stg_flsozialdienst.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Migration und Integration
  3. Flüchtlingssozialdienste

Flüchtlingssozialdienst in Gemeinschaftsunterkünften

Ansprechpartner

Gordon Dresel
Teamleitung Flüchtlingssozialdienste


Tel: 0761 / 45 366 468
Eine Email schreiben

Tel-Aviv-Yafo-Allee 40
79111 Freiburg

Der DRK-Kreisverband Freiburg e.V. ist für die soziale Beratung und Betreuung von Geflüchteten in fünf Freiburger Gemeinschaftsunterkünften verantwortlich. Die dort lebenden Menschen suchen in Deutschland Schutz vor politischer oder religiöser Verfolgung oder vor bewaffneten Auseinandersetzungen und Gewalt. Der Großteil der Menschen in den Wohnheimen hat eine Aufenthaltserlaubnis.

Die Stadt Freiburg ist Trägerin der Wohnheime für geflüchtete Menschen. Der DRK-Kreisverband Freiburg e.V. stellt in fünf Wohnheimen den Sozialdienst und ist somit der größte freie Träger im Flüchtlingssozialdienst. Die Wohnheime in der Bissierstraße, im Hirschengarten, am Kappler Knoten, in der Mooswaldallee sowie in der Tel-Aviv-Yafo-Allee haben unterschiedliche Kapazitäten.

  • Zusammenleben auf beengtem Raum

    Das Zusammenleben unterschiedlichster Kulturen auf dem beengten Raum der Wohnheime stellt Bewohner*innen und Mitarbeitende des Sozialdienstes immer wieder vor große Herausforderungen. Der Arbeit liegt eine parteiliche, ressourcenorientierte und wertschätzende Haltung zugrunde. Diese Grundhaltung begünstigt eine anerkennende Beziehungsgestaltung, die auch psychische Krisen und Einbrüche akzeptiert.

  • Arbeitsschwerpunkte in den Sozialdiensten

    Die Sozialdienste unterstützten die Bewohner*innen in folgenden Arbeitsschwerpunkten:

    • Vermittlung von Orientierungshilfen im Alltagsleben
    • Beratung in sozial-, asyl- und ausländerrechtlichen Fragen
    • Beratung der Bleibeberechtigten nach abgeschlossenem Asylverfahren auf dem
    • Weg zur Integration in die hiesige Gesellschaft
    • Bildungs- und Freizeitangebote (z.B. Sprachunterricht, Kinderspiel- und Bastelgruppen, Begegnungsfeste, Ausflüge, frauen- und männerspezifische Angebote)
    • Partizipationsangebote (z.B. Bewohner*innenversammlungen)
    • Begleitung in gesundheitlichen Angelegenheiten
    • Berufsorientierung und Eingliederung ins Erwerbsleben
    • Weitervermittlung an psychotherapeutische Fachdienste
    • schulbegleitende Hilfen für Kinder und Jugendliche
    • Gewaltschutz und Konfliktmanagement
    • Öffentlichkeitsarbeit und Sozialraumbezug mit dem Ziel, die Wohnheime in den Stadtteil einzubinden und das wechselseitige Verständnis vor Ort zu fördern.
  • Wohnheim Bissierstraße

    In dieser Unterkunft ist der DRK-Sozialdienst bereits seit über 25 Jahren tätig. Das Wohnheim ist mit rund 270 Bewohner*innen nahezu voll belegt. Das Wohnheim in der Bissierstraße ist das einzige Wohnheim in Freiburg mit Umzäunung, Einlasskontrolle und Rund-um-die-Uhr-Security-Dienst. Durch das DRK und mithilfe von Ehrenamtlichen und Kooperationspartner*innen werden zahlreiche Angebote für die Bewohner*innenschaft organisiert.Wichtige Kooperationspartner sind hier die Stadtpiraten Freiburg e.V. sowie die Studierendeninitiative Weitblick Freiburg e.V. und viele andere.

    Ansprechpartner*innen:

    Andreas Irsch
    Bissierstraße 9
    79114 Freiburg
    Telefon: 0761 88184 - 983
    Eine Email schreiben

    Joscha Zoulkowski
    Bissierstraße 9
    79114 Freiburg
    Telefon: 0761 88184 – 986
    Eine Email schreiben

    Karolina Kopiczko
    Bissierstraße 9
    79114 Freiburg
    Telefon: 0761 88184 - 985
    Eine Email schreiben

  • Wohnheim im Hirschengarten

    Im Sommer 2023 wurde das ehemalige Hotel bezogen. Es ist mit 45 Bewohner*innen voll belegt, die meisten haben gesundheitliche Einschränkungen:Die Bewohner*innen leben in Doppelzimmern und haben hier jeweils eigene Bäder.

    Ansprechpartner*innen:

    Laura Hofmann
    Breisgauer Straße 51
    79110 Freiburg
    Telefon: 0761 / 88 508-730
    Eine Email schreiben

  • Wohnheim Kappler Knoten

    Das DRK begleitet als Sozialdienst in der Unterkunft zurzeit rund 280 Bewohner*innen. Das Wohnheim am Rande Freiburgs besteht seit 2016 und ist derzeit aufgrund der gestiegenen Flüchtlingszahlen absolut ausgelastet. Wichtiger Kooperationspartner sind hier Pakt e.V., die zahlreiche Angebote für Kinder und Jugendliche organisieren, und viele andere.

    Ansprechpartner*innen:

    Wafa Khalil
    Kapplerstraße 80
    79117 Freiburg
    Telefon: 0761 / 88 508-754
    Eine Email schreiben

    Anne Nöth
    Kapplerstraße 80
    79117 Freiburg
    Telefon: 0761 / 88 508-752
    Eine Email schreiben

    Elena Hoser
    Kapplerstraße 80
    79117 Freiburg
    Telefon: 0761 / 88 508-751
    Eine Email schreiben

    Christian Pal
    Kapplerstraße 80
    79117 Freiburg
    Telefon: 0761 / 88 508-753
    Eine Email schreiben

  • Wohnheim Mooswaldallee

    Seit 2014 ist das Containergebäude für Flüchtlinge in der Mooswaldallee im Industriegebiet Nord in Betrieb. Dort und im angeschlossenen Nachbargebäude wohnen rund 90 Personen.

    Ansprechpartnerin:

    Marie-Louise Baker
    Mooswaldallee 10a
    79108 Freiburg
    Telefon: 0761- 5031 2667
    Eine Email schreiben

  • Wohnheim Tel-Aviv-Yafo-Allee

    Die Wohncontainer am Dietenbachpark wurden im Sommer 2015 bezogen und bietet Platz für 65 Menschen. Es ist nahezu voll belegt. Eine Besonderheit der Unterkunft ist die Lage nahe an Park und See.

    Ansprechpartner:

    Gordon Dresel
    Teamleitung Flüchtlingssozialdienste

    Tel-Aviv-Yafo-Allee 40
    79111 Freiburg
    Telefon: 0761 45 366 468
    Eine Email schreiben