stg_anerkennungsberatung.jpg Foto: Andre Zelck / DRK
AnerkennungsberatungAnerkennungsberatung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Migration und Integration
  3. Anerkennungsberatung

Beratungszentrum zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Ansprechpartnerinnen

Sarah Overney

Tel: 0761/88 144 501
Eine Email schreiben

Immentalstraße 16
79104 Freiburg

 

Katharina Seitz

Tel: 0761/88 144 50 62
Eine Email schreiben

Immentalstraße 16
79104 Freiburg

Sie haben Ihre Berufsqualifikation nicht in Deutschland erworben, wollen aber in Deutschland in Ihrem Beruf arbeiten? Dann können oder müssen Sie Ihre ausländische Qualifikation anerkennen lassen. Das deutsche Anerkennungsgesetz schafft einen Rechtsanspruch auf ein Verfahren zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen – und zwar für alle, unabhängig vom Herkunftsland und vom Aufenthaltsstatus. Das Beratungszentrum berät und unterstützt Antragstellende aus dem Regierungsbezirk Freiburg im gesamten Verfahrensverlauf.

Trägerschaft und Kooperation

In allen vier Regierungsbezirken in Baden-Württemberg gibt es Beratungszentren mit einem Beratungs- und Informationsangebot zum Thema Anerkennung. Der Regierungsbezirk Freiburg umfasst die Landkreise: Konstanz, Tuttlingen, Rottweil, Schwarzwald-Baar-Kreis, Waldshut, Lörrach, Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen, Ortenaukreis und Freiburg.

In Freiburg wird dieses Angebot im Rahmen eines Projektes der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V. gemeinsam mit dem IQ-Netzwerk Baden-Württemberg umgesetzt. Das Deutsche Rote Kreuz kooperiert in Freiburg mit Diakonie und Caritas.

  • An wen richtet sich das Beratungsangebot?

    Das Beratungsangebot richtet sich an Menschen mit ausländischen Bildungs- und Berufsqualifikationen. Unser Informationsangebot richtet sich darüber hinaus an Akteurinnen und Akteure der Arbeitsmarktintegration, der Sozialen Arbeit und an Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen sowie ehrenamtlich Unterstützende.

    • alle Menschen mit Bildungsabschlüssen und Berufsqualifikationen aus dem Ausland (Schule, Beruf, Studium)
    • Unterstützende, die Menschen mit ausländischen Bildungsabschlüssen ehrenamtlich betreuen
    • Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber
    • Institutionen der Arbeitsvermittlung
    • Soziale Dienste

    Wir beraten per E-Mail, telefonisch oder persönlich. Eine persönliche Beratung ist nur nach Terminvereinbarung möglich. Bitte rufen Sie vorher an oder schreiben Sie eine E-Mail. Die Beratung ist immer kostenlos.  

  • Unser Aufgabenspektrum
    • Individuelle Begleitung und Beratung im Anerkennungsverfahren, insbesondere bei komplexeren und zeitaufwendigeren Fällen
    • Fachliche Unterstützung bei Berufen mit speziellen Regelungen, Ermittlung des richtigen Referenzberufes
    • Prüfung von Möglichkeiten der beruflichen Nachqualifizierung und Weiterbildung
    • Vorprüfung im Hinblick auf die Chancen im Anerkennungsverfahren
    • Klärung von Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten
    • Fachliche Beratung der örtlichen Beratungsstrukturen vor Ort (telefonisch, per E-Mail, Online-Beratung)
    • Mitwirkung bei Qualifizierungsmaßnahmen und Schulungen örtlicher Träger im jeweiligen Regierungsbezirk
    • Enge Zusammenarbeit mit örtlichen Kooperationspartnern und Landesnetzwerken
    • Mitwirkung bei der Evaluation der Anerkennungsberatung
  • Welche Dokumente sind wichtig?

    Für die Beratung und den Verlauf des Anerkennungsprozeses benötigen Sie soweit vorhanden diese Dokumente:

    • Zeugnisse und Diplome mit Fächer- und Notenübersicht
    • Nachweise über Berufserfahrung
    • Lebenslauf

    Wenn möglich bzw. vorhanden in deutscher Übersetzung

  • Weitere Beratungs- und Bildungsangebote
    • regelmäßig dezentrale Beratungsangebote in Offenburg, Lörrach, Villingen-Schwenningen oder Radolfzell
    • regelmäßiges Beratungsangebot in Waldshut für geflüchtete Menschen
    • Schulungen für Mitarbeitende von Behörden und Institutionen zum Thema „Anerkennung von ausländischen Abschlüssen“
    • Teilnahme an Informations- und Bildungsveranstaltungen
    • Supportfunktion für Beratungsstrukturen in den jeweiligen Landkreisen
  • Ansprechpartner und Anfahrt
    Anerkennungsberatung
    Katharina Seitz
    Sarah Overney
    Immentalstr. 16
    79104 Freiburg
    Telefon: 0761-88144500
    Telefax: 0761-881445064
    freiburg(at)anerkennungsberatung-bw.de

    Anfahrt:

    Buslinie 27 (Hauptbahnhof - Herdern)
    Haltestelle: Immentalstraße
    oder
    zu Fuß ab der Straßenbahnhaltestelle Tennenbacher Straße

  • Weiterführende Links