stg_kleidersammlung.jpg Foto: Andre Zelck / DRK
KleidersammlungenKleidersammlungen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Hilfen in der Not
  3. Kleidersammlungen

Kleidersammlungen

Ansprechpartner

Jürgen Skorski
Mitgliederservice


Tel: 0761/ 88508-614
Eine Email schreiben

Dunantstraße 2
79110 Freiburg

Altkleider gehören nicht in den Müll – denn Altkleider helfen zu helfen. Jeder Deutsche kauft pro Jahr rund 12 kg neue, modische Kleidung. Doch wohin mit der alten Kleidung? Regelmäßig geben Bürgerinnen und Bürger ihre Textilien an das Rote Kreuz. Und ebenso regelmäßig fragen sich die Spenderinnen und Spender, was damit passiert. Rund um das Thema »Altkleider« ranken sich viele Halbwahrheiten und Falschinformationen, deshalb möchten wir an dieser Stelle etwas mehr Transparenz in das „Kleidergeschäft“ bringen.

Straßensammlung

Einige DRK-Ortsvereine führen auch heute noch mit ihren Ehrenamtlichen Straßensammlungen durch, sortieren die Ware aus den Kleidersäcken und stapeln sie auf Wechselbrücken der Verwerterfirmen. Durch diese Vorarbeiten erzielen die Ortsvereine einen höheren Erlös. Ob und wann bei Ihnen Straßensammlungen stattfinden, entnehmen Sie bitte der Tagespresse bzw. den Mitteilungsblättern der Ortschaften.
Andere, denen nicht genügend Ehrenamtliche zur Verfügung stehen, nehmen den kompletten Service der Verwerter in Anspruch und lassen mit dem DRK-Logo versehene Sammelcontainer aufstellen. Diese werden entweder nach ihrer Anzahl mit einem festen Betrag vergütet oder erwirtschaften einen Preis pro Kilogramm Kleidung.

Containersammlung

Sehr gerne nutzen die Bürgerinnen und Bürger die überall aufgestellten Sammelcontainer um ihre noch nutzbaren Textilien abzugeben. Gesammelt werden hier Bekleidung, Wäsche, Decken, Strickwaren, Hüte, Schuhe, Lederwaren und Textilien aller Art. Bitte verpacken Sie Ihre Spende gut in einer zugeschnürten Plastiktüte und binden Sie Schuhe paarweise aneinander. So ist sichergestellt, dass die noch tragbaren Teile es auch bis zur Sortierung auch bleiben. Bitte keine Konfektionsschnitzel, Papier oder sonstige Abfälle wie Verpackungsmaterialien in die Tüten füllen!

 

Was geschieht mit der gespendeten Kleidung?

Den größeren Teil, meist beschädigte Textilien und nicht mehr tragbare Textilien, gibt das Rote Kreuz an eine Verwertungsgesellschaft, die die wertvollen Rohstoffe weiterverarbeitet. So entstehen zum Beispiel Fußmatten, Autositzbezüge oder Putzlappen. Fünf Prozent der gesammelten Kleidung werden in zentralen Katastrophenschutzlagern nach Klimazonen getrennt bereitgehalten.
Leider landen viele Tonnen gebrauchte Kleidung im Hausmüll, vergrößern den Müllberg und stellen eine Belastung für die Umwelt dar. Denn vielen Bundesbürgern ist nicht bekannt, dass Textilien mit synthetischen Stoffen wie Polyester oder Polyamid laut deutschem Abfallgesetz als Sondermüll einzuordnen sind. Mit dem Erlös kann das DRK die Jugendarbeit, den Suchdienst oder unsere ehrenamtlichen Bereitschaften unterstützen, wie zur Anschaffung von Ausrüstung, die im Katastrophenschutz benötigt wird.

Ist Ihre Kleiderspende noch zu gut für den Container?

In unserem Secondhandladen "Mode im Quartier" können Sie zu den Öffnungszeiten: 
Di – Do von 10 bis 16 Uhr • Fr von 10 bis 18 Uhr • Sa von 10 bis 14 Uhr Ihre Kleiderspende abgeben.

Wegbeschreibung

DRK-Secondhand
Mode im Quartier
Yorckstraße 27
79110 Freiburg
Tel.: 07 61 / 89 82 13 99

Sie finden uns an der Ecke Yorckstraße / Lehener Straße zwischen Arbeitsamt und Westarkaden. Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel. Kurze Fußwege zu den Straßenbahn-Haltestellen Runzmattenweg (Linie 1 und 3) und Berliner Allee (Linie 4).