Intranet Sitemap Downloads Hyperlinks Startseite

Keine Zeit für Feuerwerk für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRK in Schluchsee.


» Zurück zur Newsseite     » Zurück zur Startseite

Montag, 5. August 2019

Die Neuauflage des Seenachtsfestes am Samstagabend in Schluchsee ist für die ehrenamtlichen DRK-Helferinnen und Helfer kein reines Freizeitergnügen. Nicht zuletzt die sommerlichen Temperaturen in Einsatzkleidung zu ertragen, verlangt ihnen einiges ab.

Zum Fest strömten allein am späten Abend rund 10.000 Besucher. Das DRK hatte sich auf diesen Andrang gut vorbereitet und war bis zum Morgengrauen des Sonntages mit rund 15 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern präsent. Diese kamen aus den umliegenden DRK Ortsvereinen wie Lenzkirch, Titisee-Neustadt, St. Blasien sowie natürlich Schluchsee-Feldberg. Unterstützung erhielten sie dabei (zeitweise) vom örtlichen Notarzt Winfried Grohmann. Zu versorgen hatte das DRK dann bei 14 (2018 über zehn) Patientenkontakten - bis zum Morgengrauen des Sonntages - vorwiegend Erschöpfungszustände, alkoholisch bedingte Ausfallerscheinungen oder Kopfplatzwunden. Von den 14 Patienten wurden zwei vom DRK-Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Auch am Sonntag waren seit 12 Uhr erneut knapp zehn ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRK mit einem Rettungswagen am Fest. Sie blieben bis in die Abendstunden erneut präsent für die Sicherheit der Besucher.
Unser Bild zeigt den Einsatzbereich des DRK-Sanitätswachdienstes am Seenachtsfest 2019 in Schluchsee.

Autor: Matthias Reinbold/Schneider · Bild: DRK/Kiefer

Stichwortsuche
DRK-Secondhand
Rettungsdienst
DRK-HausNotruf
DRK-Seniorenzentrum March
Sanitätswachdienste

Intranet CMS-Login Impressum Datenschutzerklärung