Intranet Sitemap Downloads Hyperlinks Startseite

Viel ehrenamtlicher Einsatz am Wochenende


» Zurück zur Newsseite     » Zurück zur Startseite

Dienstag, 16. Juli 2019

Das vergangene Wochenende dürfte für die Hilfsorganisationen in der Region Freiburg zu den arbeitsreichsten in diesem Jahr zählen. Am Freitag startete erneut die beliebte Musik-Party Sea You in Freiburg, die allein am Samstag und Sonntag knapp 40.000 Besucher an den Tunisee lockte und damit die rund 220 ehrenamtlichen Einsatzkräfte von DRK, Maltesern und Johannitern stark
beanspruchte.

Auf dem Festgelände waren mit angrenzendem Zeltplatz im benachbarten
Reute/Vörstetten (Landkreis Emmendingen) bis am Sonntag um Mitternacht rund 300 Patientenkontakte - vorwiegend aufgrund von Erschöpfung, Unterkühlung oder chirurgischen Anlässen - vor Ort registriert worden. Davon wurden 150 Personen in zwei Medical-Centern behandelt. Diese Personen wurden teilweise von mehreren Notärzten medizinisch versorgt. Bis zum Ende der Veranstaltung am Sonntag um kurz vor Mitternacht wurden von den 150 Patienten 10 in umliegende Kliniken gefahren. Für den Bereich Vörstetten/Reute gab es in diesem Jahr fünf Krankentransporte und rund 90 Versorgungen/Patientenkontakte (bis Sonntagabend gegen 21.30 Uhr). Freiburgs DRK-Gesamtverantwortlicher Matthias Weyand äußerte sich begeistert über das ehrenamtliche Engagement aller Einsatzkräfte und die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den Hilfsorganisationen, den Behörden sowie dem Veranstalter.

Weitere Einsatzschwerpunkte bildeten bereits am Samstag der Triathlon in Schluchsee, das Tauzieh-Turnier am Samstag und Sonntag in Kirchzarten, ein Jugendfußballturnier in Oberried sowie am Sonntag noch ein Sanitätswachdienst am "Schauinsland-König" in Freiburg/Oberried.
An den weiteren Sanitätswachdiensten in Freiburg waren dann nochmals rund 50 Helferinnen und Helfer aus dem DRK-Kreisverband Freiburg beteiligt.

"Wir können damit", so der DRK-Pressesprecher im Kreisverband Freiburg, Matthias Reinbold, "von einem der umfänglichsten Sanitätswachdiensten für das Ehrenamt der Hilfsorganisationen in diesem Jahr sprechen". Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn und Freiburgs Erster Bürgermeister Ulrich von Kirchbach besuchten die Einsatzkräfte am Tunisee und dankten ihnen für ihren vorbildlichen Dienst. Auch DRK-Vorstand Jochen Hilpert zeigte sich vor Ort auf dem Sea You Gelände ebenfalls beeindruckt von dem Engagement der vielen Einsatzkräfte.

Wie umfangreich das Dienstgeschehen mittlerweile ist zeigt auch, dass für die Veranstaltung Sea You Helferinnen und Helfer bis aus den Landkreisen Waldshut oder Lörrach sowie Schwarzwald-Baar dabei waren.

Autor: Matthias Reinbold/Schneider · Bild: Matthias Reinbold

Stichwortsuche
DRK-Secondhand
Rettungsdienst
DRK-HausNotruf
DRK-Seniorenzentrum March
Sanitätswachdienste

Intranet CMS-Login Impressum Datenschutzerklärung