Intranet Sitemap Downloads Hyperlinks Startseite

Bombenentschärfung in Freiburg


» Zurück zur Newsseite     » Zurück zur Startseite

Freitag, 10. Mai 2019

Während einer versuchten Bombenentschärfung in Freiburg haben am Donnerstag, 9. Mai, die drei Hilfsorganisationen Deutsches Rotes Kreuz, Malteser und Johanniter 92 Personen in der Messehalle Freiburg betreut.

Dank der überragenden Unterstützung durch die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH konnten auch Getränke und Brezeln während der Wartezeit von etwa 19 Uhr bis knapp 23 Uhr gereicht werden. Vor Ort hatten die knapp 30 Einsatzkräfte keine medizinischen Notfälle zu versorgen.
Präsent waren von den Hilfsorganisationen neben dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst ebenso Einheiten des Bevölkerungsschutzes.

Der Einsatz wurde gegen 23 Uhr unterbrochen, weil die Bombe am Abend zunächst nicht zu entschärfen war.

Autor: Matthias Reinbold · Bild: Andre Zelck / DRK

Ansprechpartner/innen
Alle Ansprechpartner/innen
Stichwortsuche
DRK-Secondhand
Rettungsdienst
DRK-HausNotruf
DRK-Seniorenzentrum March
Sanitätswachdienste

Intranet CMS-Login Impressum Datenschutzerklärung