Intranet Sitemap Downloads Hyperlinks Startseite

Hilfsorganisationen sind auf den Freiburg Marathon 2019 vorbereitet


» Zurück zur Archiv-Seite [ARCHIV]     » Zurück zur Startseite

Donnerstag, 14. März 2019

Seit Wochen bereiten sich die drei Hilfsorganisationen Deutsches Rotes Kreuz, Malteser Hilfsdienst und Johanniter-Unfall-Hilfe für die Neuauflage des Marathons in Freiburg 2019 vor. Zahlreiche Abstimmungen zwischen den verschiedenen Behörden und dem Veranstalter Freiburg Wirtschaft und Tourismus GmbH sind dafür erforderlich. Ebenso gilt es intern die Helferinnen und Helfer oder Notärzte wieder für den umfänglichen Sanitätswachdienst zu gewinnen.

Wenn der Marathon dann am Sonntag, 7. April 2019 beginnt, werden wieder rund 200 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer mit knapp 50 Fahrzeugen an der Strecke und im Start-Zielbereich präsent zu sein um bei medizinischen Notfällen schnelle Hilfe leisten zu können. Unterstützt werden sie dabei erneut von der Bergwacht Schwarzwald und erstmals vom Technischen Hilfswerk, Ortsgruppe Freiburg.
Im Vorjahr eilten die Kräfte zu 151 Hilfeleistungen und in umliegende Kliniken gebracht wurden 15 Patienten. Vorwiegend zu behandeln waren bei den 126 Personen Blasen an den Füßen oder Erschöpfung in Verbindung mit den Temperaturen.
Neu dabei sein wird in diesem Jahr das „Rea-Mobil“, ein neu in Freiburg installiertes Fahrzeug, das spezielles Equipment und Fachpersonal für Reanimationen bereithält. Betrieben wird das Fahrzeug gemeinsam von der Universitätsklinik und dem DRK. Die Verantwortlichen erhoffen sich hiervon eine weitere Steigerung der gesundheitlichen Sicherheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Autor: Matthias Reinbold · Bild: fotolia_oneinchpunch

Stichwortsuche
DRK-Secondhand
Rettungsdienst
DRK-HausNotruf
DRK-Seniorenzentrum March
Sanitätswachdienste

Intranet CMS-Login Impressum Datenschutzerklärung