Intranet Sitemap Downloads Hyperlinks Startseite

Wir helfen Flüchtlingen


» Zurück zur Newsseite     » Zurück zur Startseite

Freitag, 13. November 2015

In diesem Herbst erreicht eine noch nie dagewesen Zahl von Flüchtlingen die Stadt Freiburg und den Landkreis. Der DRK-Kreisverband Freiburg hilft mit einer Vielzahl von Diensten, Angeboten und Projekten.

Bedarfserstaufnahmestelle
Seit Anfang September ist die Bedarfserstaufnahmestelle für Flüchtlinge (BEA) in Freiburg eröffnet. Nachdem ursprünglich von einer Belegung mit 500 Flüchtlingen ausgegangen wurde, werden jetzt bis zu 1000 Personen erwartet. Der DRK- Kreisverband Freiburg hat in der BEA gemeinsam mit Caritas und Diakonie die Sozialbetreuung der Flüchtlinge übernommen. Der Betrieb der Einrichtung läuft über die Organisation european homecare (EHC). Der EHC ist auch verantwortlich für die Annahme und Verteilung von Sachspenden. Nachdem in den letzten Wochen unzählige Kleider-und Sachspenden eingingen, sind die Kapazitäten der Lagerung und Organisation erschöpft.

Geldspenden vor Sachspenden
Auch die DRK-Kleiderkammer in Freiburg verzeichnet ein stark erhöhtes Spendenaufkommen und auch hier zeichnen sich Kapazitätsprobleme ab. Von daher bitten wir momentan von Sachspenden abzusehen und haben ein Konto eingerichtet, auf dem Spenden für die Flüchtlinge eingezahlt werden können.

DRK-Kreisverband Freiburg
Sparkasse Freiburg
BLZ: 680 501 01
Konto-Nr. 203 1307
IBAN: DE17 680 501 01 000 2031 307
BIC: FRSPDE 66
Kennwort: Spende Flüchtlinge

Geldspenden ermöglichen uns passgenaue Hilfestellungen, die sich am tatsächlichen Bedarf der Flüchtlinge orientieren.

Ehrenamtliches Engagement
Ehrenamtliche Unterstützung für die Flüchtlinge in der BEA kann aufgrund der hohen Anforderungen der Erstaufnahme momentan nur schwerlich koordiniert werden. Die Telefonzentrale des DRK-Kreisverbandes verweist alle Interessenten/innen an die Mailadresse: ehrenamt@bea-freiburg.de. Diese Adresse läuft vor Ort bei den Kollegen/innen der BEA auf. Es ist mit Wartezeiten zu rechnen.

Aufgrund der großen Hilfsbereitschaft in der Zivilgesellschaft ist der Bedarf an ehrenamtlicher Unterstützung in den Flüchtlingsheimen derzeit gedeckt. Ausgenommen davon werden aktuell ehrenamtliche Dolmetscher/innen für die Sprachen Arabisch, Persisch, Kurdisch, Albanisch, Serbisch, Englisch und Französisch gesucht. Zu den Aufgaben zählen Begleitung bei Behörden- und Arztgängen sowie Dolmetschen im Flüchtlingsheim, zum Beispiel beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen. Wer sich hier angesprochen fühlt, kann sich an die Servicestelle Ehrenamt wenden.

Weitere Angebote für Flüchtlinge
Neben der Sozialbetreuung in den Flüchtlingsunterkünften, hält der DRK-Kreisverband Freiburg eine breite Palette an unterstützenden Angeboten im Bereich Migration vor. Sie reichen von Anerkennungsberatung über Gesundheitsprojekte bis hin zur Rückkehrberatung.

Autor: Ursula Schneider · Bild: Oscar Velasco

Stichwortsuche
DRK-Kursprogramm
Rettungsdienst
DRK-HausNotruf
DRK-Seniorenzentrum March
Sanitätswachdienste

Intranet CMS-Login Impressum
Aus Liebe zum Menschen