Intranet Sitemap Downloads Hyperlinks Startseite

Deutsches Rotes Kreuz und Bergwacht erneut vor Herausforderungen im Ehrenamt


» Zurück zur Newsseite     » Zurück zur Startseite

Montag, 24. Juni 2019

Freiburg (DRK). Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im DRK -
Kreisverband Freiburg und der Bergwacht waren am Wochenende erneut vor große
Herausforderungen gestellt. Fast im kompletten Bereich gab es umfängliche
Veranstaltungen zu betreuen. So waren etwa am Eulogi-Ritt in Lenzkirch -
ein Reiterfest mit über 200 Pferden - die DRK-Kräfte zahlreich vor Ort. Nicht
minder umfangreich ist das Weinfest in Ihringen zu sehen, das am frühen
Dienstag morgen beendet wurde. Allein dort waren mehrere hundert
Helferinnen und Helfer präsent, weil auch vom örtlichen DRK-Ortsverein in der
Laube ehrenamtlich bewirtet wurde - in diesem Jahr sogar die Festgäste der
Eröffnungsfeier - und darüber hinaus der Sanitätswachdienst mit
umliegenden Ortsvereinen seit Freitag zu gewährleisten war.

Ein ganz besonderer Dienst ist natürlich in jedem Jahr der Dienst am Ultra
Bike Marathon in Kirchzarten sowie im Schwarzwald unter Leitung der
Bergwacht Schwarzwald. Zwar war es in diesem Jahr mit fünf Transporten und
rund 40 Versorgungen "eher normal", aber dennoch waren hier über 140
Angehörige von Bergwacht, Deutschem Roten Kreuz und Maltesern an der
Veranstaltung im Einsatz. "Die Koordination der 17 Bergrettungsfahrzeuge,
7 mobilen Notärzten auf Bergwacht-ATV, Rettungs- und Krankenwagen, ist ein
großer logistischer Aufwand. Die Organisation und die Behandlungen der
betroffenen Sportlerinnen und Sportler haben sehr gut funktioniert. Ebenso
die Zusammenarbeit aller beteiligten Organisationen im Bereich
Sicherheit", zieht Bergwacht-Einsatzleiter Adrian Probst ein positives Fazit der
Veranstaltung. Die ehrenamtlichen Helferinnen der beteiligten
Hilfsorganisationen leisten allein an diesem Tag knapp 980 Stunden Dienst.

Eine "Herausforderung der besonderen Art" war dann - so DRK-Presseprecher
Matthias Reinbold noch am Samstag - wie berichtet - in Freiburg der
Sanitätswachdienst während der Mallorca-Party. Dort waren auf dem
Freigelände der Messe über zwanzig Besucher der Veranstaltung nach
plötzlichem "Unwohlsein" medizinisch versorgt worden, zehn Patienten
mussten gar in Kliniken gebracht werden - auch hier waren dann über 20
ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des DRK Ortsvereins Freiburg und der
Malteser Stadtgliederung zuzüglich Rettungsdienst und zeitweise drei
Notärzten vor Ort.

Der DRK-Ortsverein March betreute dann am Sonntag noch die
Familien-Sonnwendfeier auf dem Mundenhof Freiburg.

Autor: Matthias Reinbold · Bild: Matthias Reinbold

Ansprechpartner/innen
Alle Ansprechpartner/innen
Stichwortsuche
DRK-Secondhand
Rettungsdienst
DRK-HausNotruf
DRK-Seniorenzentrum March
Sanitätswachdienste

Intranet CMS-Login Impressum Datenschutzerklärung