Intranet Sitemap Downloads Hyperlinks Startseite

Bombenentschärfung im Freiburger Westen


» Zurück zur Newsseite     » Zurück zur Startseite

Freitag, 11. Mai 2018

Auf einer Baustelle im Freiburger Westen wurde am Mittwoch nachmittag eine etwa 250 Kilogramm schwere Kriegsbombe gefunden.

Für die Dauer der Entschärfung wurden die ehrenamtlichen HelferInnen des Deutschen Roten Kreuzes, der Malteser und Johanniter von der Stadt larmiert. Diese richteten in einer Schule zur Betreuung der evakuierten Bewohner eine Sammelstelle ein. Dort verteilten die Helfer erfrischende Getränke und kümmerten sich um die Personen mit Rat und Tat sowie, falls erforderlich auch um medizinische Maßnahmen.
Knapp 20 Personen wurden zur Sammelstelle transportiert. Insgesamt wurden rund 500 evakuierte Personen betreut. Dafür waren mit knapp 20 Fahrzeugen 44 ehrenamtliche HelferInnen bis hin zu Arzt/Notarzt eingesetzt. Gegen Mitternacht konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.

Unser Bild zeigt die Einsatzkräfte bei der Einrichtung der Sammelstelle.

Autor: Matthias Reinbold · Bild: Matthias Reinbold

Ansprechpartner/innen
Alle Ansprechpartner/innen
Stichwortsuche
DRK-Secondhand
Rettungsdienst
DRK-HausNotruf
DRK-Seniorenzentrum March
Sanitätswachdienste

Intranet CMS-Login Impressum Datenschutzerklärung