Intranet Sitemap Downloads Hyperlinks Startseite

Fachlehrgang Rettungsdienst

Die Ausbildung zum Rettungshelfer und Rettungssanitäter beruht auf der Grundlage des vom Bund/Länderausschuss "Rettungswesen" beschlossenen, 520 Stunden umfassenden Mindestprogramms für die Ausbildung zum Rettungssanitäter und auf der Richtlinie für die Ausbildung und Prüfung von Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitätern im Landesverband Badisches Rotes Kreuz. Die Inhalte sind u.a. Anatomie und Physiologie des Menschen, Störungen vitaler Funktionen und spezielle Notfallmedizin, Qualitätsmanagement im Krankentransport und Rettungsdienst sowie praktische Übungen. Der Lehrgang umfasst 160 Stunden und schließt mit einer schriftlichen und mehreren praktischen Prüfungen ab. Zum Erwerb der Rettungshelfer-Urkunde ist zusätzlich ein 80-stündiges Rettungswachen-Praktikum erforderlich. Nach erfolgreicher Ausbildung können die Teilnehmer entsprechend den Vorgaben der jeweiligen Landesrettungsdienstgesetzen auf verschiedenen Rettungsmitteln eingesetzt werden. Zur Ausbildung zum Rettungssanitäter sind weitere Praktika und die erfolgreiche Teilnahme am Abschlusslehrgang erforderlich.
Teilnahmevoraussetzungen: Vollendung des 18. Lebensjahres, abgeschlossene Hauptschul- oder Berufsausbildung, polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag nicht älter als 3 Monate, ärztlicher Nachweis über die gesundheitliche Eignung sowie eine abgeschlossene Erste-Hilfe-Ausbildung nicht älter als zwei Jahre.

Der Lehrgang wird von der Landesrettungsschule Baden durchgeführt.

Kosten: Es wird eine Teilnahmegebühr erhoben.
 
 Kurse nach Veranstaltungsort filtern:
  Es sind noch Plätze frei.     Vormerkung auf Warteliste     Dieser Kurs ist voll belegt.
 Keine Veranstaltungen gefunden.
Stichwortsuche
DRK-Secondhand
Rettungsdienst
DRK-HausNotruf
DRK-Seniorenzentrum March
Sanitätswachdienste

Intranet CMS-Login Impressum